Dummytraining

Die Dummyarbeit und somit auch das Wort Dummy kommt aus England und bedeutet übersetzt so viel wie Attrappe (Nachbildung). Es ist ein Ersatz für echtes Wild!

Beim Dummytraining werden Hunde im Gelände zum waidgerechten Apportieren ausgebildet, wobei statt der angeschossenen oder toten Jagdbeute ein Dummy verwendet wird. Ursprünglich wurden dafür bestimmte Hunderassen (Retriever) gezüchtet. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass das Dummytraining auch vielen anderen Rassen großen Spaß macht, sowohl Jagdhunde- als auch Hütehunderassen. Es ist eine sehr anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Art den Hund körperlich und geistig zu fordern. Zudem fördert das gemeinsame Arbeiten die Bindung zum Hund und schafft Vertrauen!

Die gesamte Dummyarbeit baut auf den drei Grundpfeilern auf:

Markieren
Der Hund sieht die Flugbahn und die Fallstelle eines oder mehrerer Dummies. Er soll sich nun die Fallstellen auch über einen längeren Zeitraum merken und darf erst nach Aufforderung durch seinen Führer zum vorgegebenen Dummy laufen.

Suchen
Bei einer Verlorensuche kennt weder der Hund noch der Hundeführer die Fallstellen.
Der Hund wird in ein vorgegebenes Gebiet geschickt, in dem er selbstständig die Dummies suchen soll. Er muss lernen, ein Gelände systematisch abzusuchen.

Einweisen (die Königsdisziplin)
Beim Einweisen hat der Hund im Gegensatz zur Markierung die Flugbahn und somit die Fallstelle des Dummys nicht gesehen, sondern sein Hundeführer kennt die Fallstelle. Der Hundeführer lenkt seinen Hund mit Hilfe von Stimme, Handzeichen und Pfeifsignalen (akustische und optische Signale) in das vorgesehene Gebiet.

Einige Grundvoraussetzungen sollte der Hund für die Dummyarbeit mitbringen. Am wichtigsten ist, dass er gerne Gegenstände mit dem Maul aufnimmt. Weiters sollte er einen guten Grundgehorsam besitzen (Sitz, Platz, Fuß), den Befehl “Bleib” kennen und sich gut abrufen lassen.

Viele Übungen aus dem Dummytraining kann man sehr gut in den alltäglichen Spaziergang einbauen, um ihn so interessanter und abwechslungsreicher für den Hund zu gestalten - das stärkt die Bindung zwischen dem Mensch/Hund-Team!

Derzeit wird Dummytraining bei uns leider nicht in Kursform angeboten